Regattanachrichten

Der Doppelpack lief gut (vom 18.06.2018)
der-doppelpack-lief-gut Bericht zur Harrasser Kanne und zur H-Boot Trophy von Martin Köhle Mit 18 Booten war die 38. Harrasser Kanne der H-Boote recht gut besucht. Im Vorfeld...
Russen siegen bei... (vom 12.06.2018)
russen-siegen-bei-starboot-distriktmeisterschaft-poldo-fricke-dritter Schwacher Wind ließ nur vier Wettfahrten zu (ni) 23 Mannschaften hatten für die 17. Distriktmeisterschaft, gleichzeitig die 55. Maibock-Regatta des...
russische-mannschaft-gewinnt-starboot-distriktmeisterschaftMichael Fischer, Albert Sturm, Lev Shnyr, Alexey Zhivotovskiy, Leopold Fricke, Christoph Müller (vlnr). Foto © CYC Ein, für die heutigen...
jokerknoten-und-joker-european-open-2018Die siegreiche Mannschaft Metz, Seeberger, Wulf und Janich. Foto © CYC. Der Titel der Regatta - "European Open" - war zunächst vielversprechend,...
starke-beteiligung-und-schwacher-wind-bei-drachenregatten Beatrice-Pokal und Silberdrachen beim Chiemsee Yacht Club (ni) Stark besetzt waren der Beatrice-Pokal und der Silberdrachen, beide Regatten für...

Hemsal-Moritz
Moritz Hemsal (GER 2601) siegte. Foto Niessen.

27 Jüngstenboote Optimist B beim Chiemsee Yacht Club

Spannung bis zum Schluss herrschte bei den drei Wettfahrten zum Silberdelphin im Jüngstenboot Optimist B des Chiemsee Yacht Clubs. Mit einem dritten Platz und einem Sieg lag Moritz Hemsal vom SC Breitbrunn-Chiemsee hauchdünn hinter Leoni le Maire vom Seebrucker Regattaverein, die einen Sieg und einen zweiten Platz auf dem Konto hatte. Nervenstark setzte sich Hemsal mit einem weiteren Sieg durch. Nach einem fünften Rang im letzten Rennen behielt aber le Maire ihren zweiten Platz.

27 Optimisten waren zum Chiemsee Yacht Club gekommen. Nicht nur aus den verschiedenen Chiemsee Segelclubs, auch vom Starnberger See, dem Tegernsee, dem Schliersee und aus Nordbayern hatten Boote gemeldet. Der Wind spielte Karussell. Bei der ersten Wettfahrt herrschte Nordwestwind der Stärke drei Beaufort, bei der zweiten Wettfahrt drehte der Wind auf Südwest der Stärke zwei Beaufort und es regnete, beim dritten Lauf setzte sich bei sonnigem Wetter Ostwind der Stärke zwei Beaufort durch. Wettfahrtleiter Nico Lutz ließ am ersten Tag zwei und am nächsten Tag die dritte Wettfahrt segeln. Alle Wettfahrten gingen über den vollen Kurs. Die weiteren Ergebnisse: 3. Julia Frenzel (Steinberger YC). 4. Henry Eder (SG Waldsee). 5. Alan Brandstetter (Bernauer SC). 6. Claire Berlenz (SC Frankonia/Nürnberg). 7. Janina Brech (Steinberger YC). 8. Leni Hemsal (SC Breitbrunn-Chiemsee).

Gerhard Niessen