Regattanachrichten

heimsieg-und-hamburger-sieg-beim-opti-cup-chiemsee Lucas Hamm im Opti B und Caspar Ilgenstein im Opti A siegen (ni) Es war die größte Segelregatta im Jüngstenboot Optimist der letzten Jahre auf dem...
Harrasser Kanne 2017 (vom 30.07.2017)
harrasser-kanne-2017 Ausnahmsweise hielt sich der Wind bei der diesjährigen Harrasser Kanne der H-Boote an die Prognosen, denn es waren leichte Winde vorhergesagt. Trotz...
Einlaufliste 1. Wettfahrt Chiemsee Yacht Club e.V. 22.07.2017 Admiral's Cup 2017 Einlaufliste 1....
Einlaufliste 1. Wettfahrt Chiemsee Yacht Club e.V. 22.07.2017 Admiral's Cup 2017 Einlaufliste 1....
Mannschaftsergebnis Admiral's Cup 2017 Chiemsee Yacht Club e.V. 22.07.2017 Admiral's Cup 2017 Endergebnis...

Johannes Bandtlow gewinnt den Preis nach berechneter Zeit

red CYC Blaues Band 8728
Foto Niessen Ein großes Feld von 92 Yachten segelte einen verkürzten Kurs. Das „Blaue Band“ als Schnellster gewann Robert Egner (Foto) auf Cat FF

Tagelang blies über den Chiemsee ein kräftiger Segelwind, aber ausgerechnet am Tag des „Blauen Bandes“ des Chiemsee Yacht Clubs, dem zweiten Lauf zur Chiemseemeisterschaft, legte der Wind eine Pause ein. Bei schwachem Wind entschloss sich Wettfahrtleiter Hans Vogt mit seinem Team, die Regatta abzukürzen und von der Wendemarke bei Feldwies direkt nach Schalchen segeln zu lassen. Ein starkes Feld von 92 Booten war an den Start gegangen und schon bei der ersten Wendemarke in Nähe der Autobahn waren die Boote und Yachten dicht zusammen. Nur zwei Boote gaben auf, der Letzte beendete nach fünf Stunden und 28 Minuten das Rennen.

red DSC 4631Von der Zeit her dominierten die Mehrrumpfboote, die fünf Schnellsten waren alle aus dieser Gruppe, nur Helmut Haller konnte auf seiner onedesign Yacht als Sechster in diese Phalanx eingreifen. Absolut Schnellster war Robert Egner vom SR Simssee auf seinem Cat Flyer Foil, er kreuzte die Ziellinie nach 2:37:00 Stunden, 30 Sekunden später lief Florian Meier vom Deutschen Catclub mit Robert Egners Bruder Reinhard an der Vorschot auf C-Cat ein. Dahinter folgten Friedl Liese, WV Fraueneinsel auf Hurricane 6.5, Peter Braun vom SR Simsee auf A-Cat Flyer, Thomas Frank vom Chiemsee YC auf A-Cat Flyer und Helmut Haller vom SC Breitbrunn, war als schnellstes Einrumpfboot nach 02:59: 48 Stunden im Ziel.

 

red DSC 4634Nach Yardstick, also berechneter Zeit, ergab sich ein ganz anderes Bild. Die sechs Besten kamen aus vier der sieben Wertungsgruppen beim „Blauen Band“. Johannes Bandtlow vom Seebrucker RV, der Sieger der Cupper, gewann auf einer 5,5 Yacht das „Blaue Band“ des Chiemsee Yacht Clubs nach berechneter Zeit. Der Zweite, Frank Eisheuer vom SC Prien auf einer Skippy 650 und der Dritte, Julian Schunck, von der SV Gollenshausen ebenfalls auf einer Skippy 650 kamen aus der Gruppe der Performanceyachten. Der Gesamtvierte, Gerhard Inninger vom Bernauer SC auf einer Tabasco startete bei den Racern, die Fünfte, Dr. Sybille Eisenlohr vom CYC auf einer 22-Rennjolle kam aus der Cupper-Gruppe und der Gesamtsechste, Max Fröhlich vom SC Chiemsee-Feldwies segelte auf einer Tempest in der Einheitsklassen-Gruppe.

Die Ergebnisse:

Mehrrumpfboote (11 Boote) 1. Robert Egner, SR Simssee, Cat Flyer Foil. 2. Florian Meier, Deutscher Cat-Club, C-Cat. 3. Friedl Liese, WV Fraueninsel, Hurricane 6.5. 4. Peter Braun, SR Simssee, Cat Flyer.

Rennyachten (13 Boote) 1. Helmut Haller, SC Breitbrunn-Chiemsee, onedesign. 2. Peter Wernsdörfer, Bernauer SC, 20er Rennjolle. 3. Stephan Baumann, WV Fraueneinsel, Chaps 30. 4. Wolfgang Böttger, Chiemsee YC, Quartas. 5. Ernst Winkler, VSa Chiemsee, Asso 99.

Pferformanceyachten (16 Boote) 1. Frank Eisheuer, SC Prien, 650 Skippy 650. 2. Julian Schunckh, WS Gollenshausen, Skippy 650. 3. Dirk Funke,WS Gollenshauen, Hel.SV 765. 4. Uwe Raupach, Seebrucker SV, Skippy 650. 5. Alex Saemmer, Chiemsee YC, Ufo 22. 6. Richard Buchecker, Chiemsee YC, Ufo 22.
Cupper (15 Boote) 1. Johannes Bandtlow, Seebrucker RV, 5,5. 2. Dr. Sybille Eisenlohr, Chiemsee YC, 22qm Jollenkr. 3. Werner Kuhlmann, SV Gollenshausen, Dehler 34. 4. Dr. Christian Krausenecker, Chiemsee YC. Aphro 1012. 5. Sebastian Schwannhäußer, Deutscher RS, Dehler 34.

Racer (10 Boote) 1. Gerhard Inninger, Bernauer SC, Tabasco 26. 2. Roggendorf, VSa Chiemsee, Sprinta. 3. Harald Kleine, SC Chiemsee-Feldwies, Dufor 18.

Einheitsklasse (16 Boote) 1. Max Fröhlich, SC Chiemsee-Feldwies, Tempest. 2. Bernhard Sporer, Bernauer SC, Drachen. 3. Thomas Höhensteiger, DH Hansa, Trias. 4. Kai Schreiber, Chiemsee YC, H-Boot. 5. Dieter Wachs, Seebrucker RV. Tempest. 6. Christian Huber, Seebrucker RV, Dyas

J 80 (9 Boote) 1. Stephan Zeibig, SC Chiemsee-Feldwies. 2. Heinz Rösler, Bernauer SC. 3. Fabian Claußen, DH Hansa.

Foto Niessen Ein großes Feld von 92 Yachten segelte einen verkürzten Kurs. Das „Blaue Band“ als Schnellster gewann Robert Egner(Foto) auf Cat FF

 Ergebnisse im Detail

Fotos