Clubnachrichten

dsv-presseinformation-mona-kueppers-zur-praesidentin-des-deutschen-segler-verbandes-gewaehltMit Mona Küppers führt erstmals in der 129-jährigen Verbandsgeschichte eine Frau das Präsidium des Deutschen Segler-Verbandes. Mit deutlicher Mehrheit...
deutscher-seglertag-in-muenchen-mit-praesidentenwahlFoto Niessen Die Chiemseer Segelvereine waren stark vertreten. Von links Lothar Demps (Priener SC) Karl Fricke (Chiemsee Yacht Club), Karl Zipfer, (WV...
neues-aus-dem-bayerischen-seglerverband-e-v-2017-08 Liebe Vereinsvertreter/innen, der Bayerische Seglerverband e.V. informiert Sie gerne regelmäßig auf diesem Wege über Aktuelles, Termine und...
dsv-newsletter-november-2017          Newsletter im Browser...
wichtige-termine-bitte-vormerken 14.10.2017 Kollektions-Sonderverkauf 11:00 bis 15:00 Uhr, MUSTO-Kollektion und Damen-/Herren Cashmerepullover 30 % reduziert! 21. - 22.10.2017 Opti...

BSV-Logo Kopie

Der Bayerische Seglerverband e.V. informiert Sie gerne regelmäßig auf diesem Wege über Aktuelles, Termine und Veranstaltungen.

Wir freuen uns, dass unsere Internetseite www.bayernsail.de ständig mit aktuellen und für Ihre Vereinsarbeit interessanten Themen erweitert wird. Vorbei schauen lohnt sich immer!

Möchten Sie täglich automatisch über die neuesten Einträge informiert werden, richten Sie ganz einfach den Newsfeed am unteren Ende unserer Internetseite für sich ein!

Unsere Neuigkeiten:

Von den Regattabahnen

Olympische Klassen:

Mit Philipp Buhl (SC Alpsee Immenstadt) und Ferdi Gerz (SV Wörthsee) waren in der Kategorie „Segler des Jahres“ zwei bayerische Segler für den Sailor Award 2015 des Sailing Team Germany nominiert. Die Auszeichnung sicherte sich Heiko Kröger

Bei der 470er-Weltmeisterschaft in Haifa (Israel) stand der zweite Teil der Qualifikation für die Olympischen Spiele 2016 an; außerdem galt es den deutschen Startplatz in beiden Disziplinen zu ersegeln. Ferdi Gerz (SVW) und sein Vorschoter Oliver Szymanski starteten mit der Sicherheit des Europameisters in die Serie und konnten sich als Achte für das abschließende Medal Race qualifizieren. Mit Gesamtplatz Neun war auch der Startplatz für Deutschland sicher.

Nicht so gut lief es für Nadine Böhm mit Vorschoterin Ann-Christin Goliaß (beide Deutscher Touring YC). Sie wurden 23. und verloren wertvolle Punkte auf die Berlinerinnen Annika Bochmann / Marlene Steinherr, die mit dem achten Platz ebenfalls den deutschen Startplatz einfuhren und in der Olympiaqualifikation nun deutlich führen.

Einen guten dritten Platz erreichte Simon Gorgels (Deutscher Touring YC) bei der Deutschen Meisterschaft der Finnklasse am Dümmer. In sieben Wettfahrten musste er sich im Feld er 48 Boote nur Philip Kasüske und Max Kohlhoff geschlagen geben.

Welt und Europameisterschaften:

In Monaco traten 60 Mannschaften zur Europameisterschaft der J70-Klasse an. Aufgrund der starken Verbreitung durch die Nutzung des Bootstyps in der 1. Bundesliga waren auch zahlreiche deutsche und drei bayerische Mannschaften am Start. Nach sechs Wettfahrten lagen Moritz Bohnenberger, Laura Fischer, Sebastian Bühler und Jonas Vogt (alle Deutscher Touring YC) auf Rang neun und gewannen damit die Bronzemedaille in der Amateurwertung.

Jugend- und Jüngstenklassen:

Da die Bayerische Meisterschaft im Opti-Team-Race leider ausfallen musste, machten sich „Die fantastischen Fünf“ Florian Krauß (YC Seeshaupt), Kristian Lenkmann (Bayerischer YC), Felix Neszvecsko (Münchner YC), Niklas Vieth (Universitäts SC München) und Maximilian Körner (Münchner YC) auf den Weg nach Berlin zum Joersfelder Opti-Quartett. Mit einem starken Auftritt sicherten sie sich Platz 2 und qualifizierten sich damit für den Opti Team Cup des Potsdamer Yacht-Club, ein internationales Team Race. Florian Krauß konnte in Berlin nicht dabei sein, so dass die anderen vier Segler gefragt waren. Am Ende wurde es ein starker 6. Platz im Feld der 16 Teams aus 13 Nationen.

Bundesliga:

Auf der Alster in Hamburg ging es für die Vereine der ersten Bundesliga um die letzten Punkte im Kampf um den Deutschen Meistertitel, den sich der Deutsche Touring Yacht-Club nach einer souveränen Vorstellung über die gesamte Saison sichern konnte.

Nach einem windarmen Beginn konnten an den weiteren Tagen ausreichend Wettfahrten gesegelt werden, um den letzten Spieltag zu komplettieren. Mit einem hervorragenden zweiten Platz auf der Alster schob sich der Münchner Yacht-Club noch auf Gesamtrang fünf nach vorne und verpasste damit nur knapp die Qualifikation für die Champions League. Für das Team aus dem Chiemsee Yacht-Club ging es darum mit einer guten Leistung einen Relegationsplatz zu vermeiden, was mit Gesamtrang elf auch gelang.

Wir dürfen uns also im nächsten Jahr mit dem Bayerischen Yacht-Club und dem Lindauer Segel-Club als Aufsteiger über insgesamt fünf bayerische Vereine in der ersten Liga freuen.

Ergebnisse kurz berichtet:

  • 20 Boote gingen bei der Wies´n-Regatta für A-Cats der Seglervereinigung Breitbrunn an den Start. Nach zwei Wettfahrten bei unterschiedlichsten Bedingungen (Samstag Leichtwind, Sonntag Starkwind) siegte Christian Stock (Baden-Württemberg) vor Ekkehard von Selzam (TSV Utting).
  • Zum traditionellen „Insel-Marathon“ waren 60 Surferinnen und Surfer aus acht Nationen angetreten, um die Chiemseeinseln möglichst schnell zu umrunden. In einer eigenen Wertungsklasse kamen noch acht Tandemsurfer dazu. Am Samstag und am Sonntag konnte jeweils ein Rennen gesurft werden. In der Gesamtwertung gewann der Tscheche Radim Kamensky vor Martin Potucky (Slowakei). In der Tandemwertung belegten Toni Stadler und Christoph Liese vom ausrichtenden Regatta Surfclub Chiemsee den zweiten Platz.
  • Beim Segelclub Würmsee traten 20 Mannschaften zum Halloween Cup im Korsar an. Der Siegerpokal ging nach vier Wettfahrten an Jens Grass (Münchner YC) und Birgit Schwab (SG Waldsee).
  • Mit 26 teilnehmen Booten fand das Drachenfinale des Yacht-Club Possenhofen statt. Nach drei Wettfahrten am Sonntag siegte Altmeister Wolfi Rappel (Bayerischer YC) mit seinen Vorschotern Martin Mehnert (Diessner SC) und Patrick Heinrich (Sail-Lollipop RV).
  • 23 junge Seglerinnen und Segler gingen bei der Karpfenregatta des Yachtclub Weiden in ihren Optimisten an den Start. Die einzige Wettfahrt gewann Philip Kristen (Regensburger Segelsportgemeinschaft am Brückelsee).
  • Beim Ernst-Fischer-Gedächtnis-Preis, der Langstreckenwettfahrt des Münchener Ruder- und Segelvereins waren 36 Boote am Start. In Yardstickgruppe I gewann Hans-Jörg Schäffer (Deutscher Regatta SC)) mit einer RS K6. Den Sieg in Yardstickgruppe II sicherte sich Bertold Baehr (MRSV) auf einer Tempest. Marcus Funke (MRSV) gewann mit seinem Finn in Yardstickgruppe III.
  • Mit 61 Mehrrumpfbooten war der Catamaran Cup der Wassersportgemeinschaft Rangau gut besucht. Die Teilnehmer segelten in zwei Yardstickgruppen und den Klassen Topcat K1 bis K3, Hobie 14, Prindle/Nacra und A-Cat. In der Yardstickgruppe I siegten nach fünf Wettfahrten Marcus Enzensberger / Katrin Brunner (Lindauer SC), in Yardstickgruppe II gewann Wolfgang Gommel (SC Nordsaar).

Viele weitere Ergebnisse finden Sie auf den Seiten der Vereine und in der Rubrik „Aus den Vereinen“ unter www.bayernsail.de.

Austausch zwischen BSV und den Wasserrettungsdiensten

Nach einer ersten Gesprächsrunde von BSV-Vertretern, Wasserwacht und DLRG wird es noch in diesem Monat einen Workshop geben, um die Mittel der Kommunikation in den Revieren zu dokumentieren und damit die Zusammenarbeit zwischen Reviervertretern, Vereinen und Wasserrettungsdiensten zu verbessern.

Der BSV möchte seine Revier- und Vereinsvertreter dabei unterstützen, einen guten Kontakt zu den Rettungsorganisationen vor Ort zu schaffen, wo dies notwendig ist. Bis zum neuen Saisonbeginn wird der Verband beispielsweise eine Liste mit Ansprechpartnern bei der Wasserwacht und DLRG herausgeben, sowie unterstützende Informationen zur Kooperation der Vereine mit den Rettungsdiensten für Training und Regattaveranstaltungen verteilen.

BSV engagiert sich bei KIKS Bayern

Der Bayerische Seglerverband e.V. (BSV) ist seit vielen Jahren Mitglied des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Bayern e.V. (BVS Bayern).

Mit der Arbeitshilfe "Fit für den Inklusionssport" gibt der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Bayern e.V. eine Hilfestellung für Übungsleiter, um sie in ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen. Anhand vieler praxiserprobter Beispiele und Wissenswertem zum Thema Inklusionssport wird gezeigt, wie Sportstunden mit heterogenen Gruppen geplant und umgesetzt werden können.
Dieses informative und hilfreiche Ringbuch ist für 18,00 Euro für Mitgliedsvereine des Bayerischen Seglerverbandes e.V. beim BVS Bayern erhältlich.

Durch die Teilnahme des BSV an der Initiative des BVS Bayern, dem Kompetenzzentrum Inklusionssport Bayern – kurz "KIKS Bayern" genannt – wird die Zusammenarbeit sowohl mit dem BVS Bayern als auch mit den anderen bayerischen Sportfachverbänden intensiviert. Der BSV engagiert sich damit aktiv für die strategischen und langfristigen Ziele von KIKS Bayern zugunsten des Behinderten- und Inklusionssports. Über unsere Homepage informieren wir auch über die

Aktivitäten bei KIKS Bayern.

Deutscher Seglertag 2015 in Papenburg

Von 27. bis 29. November 2015 findet in Papenburg an der Ems der Deutsche Seglertag 2015 statt. Auf dem Programm stehen beispielsweise die Bestätigung des gewählten DSV-Jugendobmanns Timo Haß (MRSV) und die Nachbesetzung einiger Vorstandsämter an. Außerdem finden drei Diskussionsforen zu den Themen Frauen im Sport, Regattaformate und aktuelle Entwicklung im Vereinsmanagement statt.

Der Bayerische Seglerverband e.V. hat für den diesjährigen Seglertag den Antrag gestellt, den Deutschen Seglertag 2017 des DSV in München auszurichten. Auch über diesen Antrag wird auf dem Deutschen Seglertag in Papenburg abgestimmt.

Die Seglertagsbroschüre und die Stimmbenachrichtigungen wurde in den letzten Tagen per Post an die Mitglieder des DSV verschickt.

Vereine, die nicht am Deutschen Seglertag 2015 in Papenburg teilnehmen, bitten wir um Stimmübertragung durch Übersendung der ausgefüllten Stimmbenachrichtigung an den zuständigen Reviervertreter oder die BSV-Geschäftsstelle, bis spätestens Montag, 23.11.2015.

! WICHTIG: Bitte füllen Sie nur die letzte Zeile des Formulars aus, d.h. Datum, Name des Unterzeichners und Vereinsstempel/Unterschrift!
Die Stimmübertragung hat schriftlich – unter Angabe des Vereins, der BA-Nr. und der Stimmzahlen – zu erfolgen.

Vereinsvertreter, die zum Deutschen Seglertag 2015 fahren und von ihrem Stimmrecht selbst Gebrauch machen, bitten wir um kurze Benachrichtigung, um vor Ort eine kleine Zusammenkunft der bayerischen Vereine organisieren zu können. Diesen Vereinen wünschen wir bereits jetzt eine schöne Veranstaltung in Papenburg. 

Regattakalender 2016

Der gedruckte Regattakalender erscheint pünktlich zur Meisterehrung am 13. Februar 2016.

Die BSV-Mitgliedsvereine werden in den nächsten Tagen mit einer gesonderten Information aufgefordert, die geplanten Regattatermine, Segelausbildungen im Verein und die diesjährigen sportlichen Erfolge an die BSV-Geschäftsstelle zu melden.

Termine für Aus- und Fortbildungen 2016

Unser Angebot für Aus- und Fortbildungen von Trainerassistenten (Jugend), Trainern C (Breitensport/Leistungssport), Schiedsrichter und Wettfahrtleitern können Sie ab KW 3 2016 auf unserer Homepage einsehen und Ihre Teilnahme online buchen.

Bitte sehen Sie vorher von Rückfragen zu Terminen und Inhalten ab. Vielen Dank.

BSV-Termine 2016 – Achtung es haben sich Änderungen ergeben!

Die jährlichen drei großen BSV-Veranstaltungen für das Jahr 2016 sind bereits terminiert!

Achtung: bei der Meisterehrung hat sich gegenüber einer frühere Bekanntgabe eine Terminsänderung ergeben!

Wassersportgespräch 2016:
13.02.2016 auf der Reise- und Freizeitmesse f.re.e in München, Beginn 10.30 Uhr
Die Einladungen an das Gremium werden im Dezember verschickt.

Meisterehrung:
13.02.2016 im Wolf-Ferrari-Haus, Ottobrunn, Einlass 15.30 Uhr, Beginn 16.00 Uhr

 

BSV-Mitgliederversammlung (inkl. Vorstandswahl und kleinem Umtrunk zum 70-jährigen Bestehen des Verbandes):
11.03.2016, im Wolf-Ferrari-Haus, Ottobrunn, Beginn 18.00 Uhr

Freiwilliges Befahrensverbot auf Starnberger See, Ammersee und Chiemsee

Anfang des Jahres 1997 wurde zwischen dem Bayerischen Seglerverband e.V., Bayerischen Ruderverband e.V. und dem Bayerischen Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen eine Vereinbarung zur Selbstverpflichtung der Wassersportler geschlossen, die nach wie vor in vollem Umfang gültig ist.

Von dieser Vereinbarung sind die oberbayerischen Seen Starnberger See, Ammersee und Chiemsee als Lebensraum für eine besondere Pflanzen- und Tierwelt betroffen.

Die Vertragsparteien wurden sich darüber einig, dass wassersportliche Aktivitäten nur in naturverträglicher Weise erfolgen dürfen. Die Verbände sind gemäß dieser Vereinbarung zu einer Beschränkung der Nutzung für den Wassersport in der Zeit von Anfang November bis Ende März des folgenden Jahres bereit.

Der Bayerische Seglerverband e.V. hat u.a. für den Segel-, Surf- und Kitesport dafür Sorge zu tragen, dass die ihm angeschlossenen Vereine bzw. deren Mitglieder diese Beschränkung einhalten.

Im Sinne der guten Zusammenarbeit der Verbände mit dem Bayerischen Staatsministerium, sowie für ein Leben im Einklang mit der Natur bitten wir Sie, sich über die Vereinbarung "Wassersport/Naturschutz" zu informieren und die Ruhezeiten von 01.11. des Jahres bis 01.04. des Folgejahres einzuhalten.

Mehr Informationen auf www.bayernsail.de für Vereine, Trainer, Schiedsrichter und Wettfahrtleiter sowie Sportlerinnen und Sportlern!

Der BSV wünscht allen Seglern/Seglerinnen, Surfern/Surferinnen und Funktionären eine angenehme Winterzeit.

Bayerischer Seglerverband e.V.
Geschäftsstelle
Margot Zelesny

Bayerischer Seglerverband e. V.
Geschäftsstelle
Georg-Brauchle-Ring 93
80992 München
Tel: 089-15702366 (Die./Mi./Do.)
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

1. Vorsitzender: Joerg von Hoermann, Georg-Brauchle-Ring 93, 80992 München, Tel.: 089 15702366
Eingetragen beim Amtsgericht München unter der Nr. VR 8437

Mehr Informationen über uns:
www.bayernsail.de