Regattanachrichten

Der Doppelpack lief gut (vom 18.06.2018)
der-doppelpack-lief-gut Bericht zur Harrasser Kanne und zur H-Boot Trophy von Martin Köhle Mit 18 Booten war die 38. Harrasser Kanne der H-Boote recht gut besucht. Im Vorfeld...
Russen siegen bei... (vom 12.06.2018)
russen-siegen-bei-starboot-distriktmeisterschaft-poldo-fricke-dritter Schwacher Wind ließ nur vier Wettfahrten zu (ni) 23 Mannschaften hatten für die 17. Distriktmeisterschaft, gleichzeitig die 55. Maibock-Regatta des...
russische-mannschaft-gewinnt-starboot-distriktmeisterschaftMichael Fischer, Albert Sturm, Lev Shnyr, Alexey Zhivotovskiy, Leopold Fricke, Christoph Müller (vlnr). Foto © CYC Ein, für die heutigen...
jokerknoten-und-joker-european-open-2018Die siegreiche Mannschaft Metz, Seeberger, Wulf und Janich. Foto © CYC. Der Titel der Regatta - "European Open" - war zunächst vielversprechend,...
starke-beteiligung-und-schwacher-wind-bei-drachenregatten Beatrice-Pokal und Silberdrachen beim Chiemsee Yacht Club (ni) Stark besetzt waren der Beatrice-Pokal und der Silberdrachen, beide Regatten für...

phoca thumb_l_dsc04104
Foto CYC.

Um 11:00 Uhr - pünktlich zur Skipperbesprechung - wehte, allen schlechten Wettervorhersagen zum Trotz - ein schöner Westwind mit ca. 2-3 bft, der es Wettfahrtleiter Nico Lutz erlaubte, sofort nach der Begrüßung das Signal zum Auslaufen zu geben.

Aber weit gefehlt, denn die erste Wettfahrt musste kurz vor dem Ziel wegen Windmangels abgebrochen werden. Zu allem Überfluss wurde die Starkwindwarnung eingeschaltet, was eigentlich - so wurde es angekündigt - zum Anlaufen des Hafens hätte führen müssen. Nico startete jedoch bei dem nunmehr aufkommenden Westwind erneut die erste Wettfahrt, die dann auch erfolgreich beendet werden konnte. Siegerin wurde Leonie Le Maire vor Alan Brandstetter und Moritz Hemsal. Die aufziehenden schwarzen Gewitterwolken und die Prognosen aus dem Internet ließen es geraten erscheinen, den sicheren Hafen anzulaufen. Und wirklich, nachdem die Sturmwarnung eingeschaltet wurde, fegten Regenschauer mit Windstärken bis zu 6 bft über den See. Nachdem sich das Wetter beruhigt hatte konnte noch die zweite Wettfahrt gestartet werden, die dann Moritz Hemsal - der spätere Gesamtsieger - vor Leonie Le Maire und Leni Hemsal für sich entscheiden konnte.

Optimale Bedingungen, ein schöner Ostwind mit 2-3 bft und sonniges Wetter, ließen am folgenden Tag die Herzen höher schlagen, so dass Nico am Sonntag um 10:27 Uhr die dritte und letzte Wettfahrt starten konnte. Moritz Hemsal ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen, den er mit einem eindrucksvollen ersten Platz untermauerte. Zweite in der Gesamtwertung wurde Leonie Le Maire vor Julia Frenzel, die sich mit ihrem zweiten Platz in der dritten Wettfahrt noch gut verbessern konnte.

Die jugendliche Wettfahrtleitung meisterte auch dieses Jahr wieder souverän alle Widrigkeiten und zog unter der Führung von Nico Lutz die Veranstaltung routiniert durch. Bleibt zu hoffen, dass hier der WL Nachwuchs weiter heranreifen kann.

Richard Brandl

Ergebnisse Silberdelphin

Fotos Silberdelphin