Jugend Info Flyer

Flyer

Flyer zum Download

Wer mehr über das CYC Jugendteam erfahren will, schaut auch gerne in unsere neuen Info-Flyer (hier auch online)...
Und wer unser Jugendteam vielleicht finanziell unterstützen mag - wir freuen uns SEHR über Spenden oder Sponsoren! Danke! :-)

Kadermanager

Kadermanager

Liebe Kinder und Jugendliche,

bei Interesse an Training und Regattabetreuung wendet Euch aktuell gerne an Jugendwart@cyc-Prien.de

Zukünftig seht Ihr dann wieder alle Events (Trainings und Regatten) im "Kadermanager", erreichbar unter

https://segler.kadermanager.de/events

Zur Anmeldung könnt Ihr Euch an Simon Schunck schunck@cyc-prien wenden. Er wird Euch Euren Zugang zum Kadermanager einrichten.

Alle wichtigen Dokumente, wie Ausschreibungen und Anmeldeformulare findet Ihr unter

https://segler.kadermanager.de/team_files

ChiemseeOpti 2 red
Foto Niessen

Tatkräftige Unterstützung durch den CYC bei der Durchführung des "Chiemsee Opti" beim Bernauer Segel Club am 24. / 25. Oktober 2020.

Wie zwischenzeitlich bekannt ist, nimmt das Infektionsgeschehen bayernweit zu und hatte nun auch im Oktober 2020 im Landkreis Miesbach, in dem der Tegernsee liegt, die Inzidenz-Marke von 50 Neuinfektionen in 7 Tagen  überschritten. Das Landratsamt ging leider davon aus, dass diese Zahl nochmals steigen würde. Daraufhin wurde beim Yachtclub am Tegernsee intensiv diskutiert, ob der traditionsreiche Silber-Opti durchgeführt werden kann. Der Club wollte kein Risiko eingehen und sagte dann die Veranstaltung ab. Es hatten 37 Optis A und 29 Optis B gemeldet.

Die Deutsche Optimistenvereinigung stellte aber frei, dass ein anderer Verein die Veranstaltung übernehmen könne. Da der Bernauer Segelclub Felden gerade den „Herbstpokal des Südens“ durchgeführt hatte, das Hygienekonzept des Clubs sich gut bewährt hatte und genügend Platz zur Verfügung um die geforderten Mindestabstände einzuhalten, sprang der BSCF ein und übernahm die Ausführung auch dieser Jüngstenboot-Regatta. Durch das hin und her litten natürlich die Meldezahlen, aber immerhin kamen in der Gruppe Opti A 16 Teilnehmer zusammen und in der Gruppe B 10.

Ausgeschrieben war die Ersatzregatta für den „Silber-Opti“ auf vier Wettfahrten. Da gleich am ersten Regattatag ein zwar leichter, aber beständiger Wind wehte, allerdings bei leichtem Regen, startete das Team mit Wettfahrtleiter Jonathan Schraube vom Chiemsee Yachtclub hintereinander alle vier vorgesehenen Wettfahrten. Damit konnte jeder Segler sein schlechtestes Ergebnis streichen.

In der Gruppe A verhinderte Lysander Winter vom Norddeutschen Regattaverein mit seinem Sieg einen totalen Triumph des Chiemsee Yacht Clubs. Er belegte die Plätze 1., 2., 3., einen vierten Platz konnte er als schlechtes Ergebnis streichen. Dahinter kamen gleich fünf Mitglieder des Chiemsee Yacht Clubs. Gesamtzweiter wurde Levi Sümmchen mit den Einzelplätzen 1., 2., 4. und einem 7. Platz als Streicher. Dahinter platzierten sich die Brüder Hamm vom Chiemsee YC. Diesmal war Moritz als Gesamtdritter vorne, mit den Einzelplätzen 2., 3., 3. und Platz vier als Streicher. Der Gesamtvierte Lucas Hamm, segelte auf die Plätze 4., 1., 5., sein Streichergebnis war Platz fünf. Gesamtplatz fünf, Leonick Mahlstedt, Chiemsee YC. 6. Mathilde Schäfer Münchner YC. 7. Yolanda Gebel, Wasserportverein Langen/Hessen. 8. Emilia Ewald, Seebrucker Regattaverein. 9. Julius Mahlstedt, Chiemsee YC.

In der Gruppe Opti B, ging der Gesamtsieg an den Chiemsee Yacht Club. Es ging allerdings ziemlich hart und eng her, denn die beiden ersten waren punktgleich und die Dritte war nur einen Platz dahinter. Tobias Garke vom Chiemsee Yachtclub gewann insgesamt mit den Einzelplätzen 1., 3., 1. und einem dritten Platz als Streicher. Gesamtzweiter wurde sein Clubkamerad Noah Mink, Einzelplätze 3., 1., 1., und Platz fünf als Streicher. Gesamtplatz drei fiel an den Seebrucker Regattaverein, an Julia Ewald, Einzelplätze dreimal 2, und als Streicher Platz sechs. 4. Greta Müller, YC Seeshaupt, Starnberger /See. 5. Sydney-Kampa, vom heimischen Bernauer SC Felden. 6. Kilian Zollbrecht, YC am Tegernsee. 7. Leo Hespe, Bernauer SC Felden.

Nach diesem langen, nassen Tag, waren Teilnehmer und Organisatoren froh, als alle nach Hause fahren konnten. Viel Lob bekam wieder der vom Chiemsee Yachtclub unterstützte Bernauer Segelclub für die mustergültige Ausrichtung der Regatta.