phoca thumb l dsc 6856

Ein Bericht von Richard Buchecker - UFO GER 105

Sie waren die stärker vertretenen Nationen – klar, dass die Italiener und Österreicher die Atmosphäre der UFO 22 – Regatta beim CYC prägen würden. Mit der Aussicht auf gutes Wetter waren alle in bester Stimmung.

Schon im Vorfeld gab es bei Quartier-suche und -bezug tolle Geschichten zu hören. Giorgio Zorzi wurde das korrekt gebuchte und im Voraus bezahlte Quartier verweigert, weil er sich um 2 Minuten verspätet hatte – und dann nach massiver Beschimpfung um 22:02:30 Uhr ohne Schlafstelle dastand. Ist zum Glück nicht in Prien passiert…. Die Geschichte ist so krass, dass sie als Gag die Runde machte. Wir Deutsche haben das Verhalten des renitenten Quartierbesitzers im Beisein der Österreicher damit begründet, dass Schleching doch sehr nah an Tirol grenzt….

Die Vermessung war durch Helmuth Gelmini und Claudia gut vorbereitet, unter den Teilnehmern schnell kommuniziert und verlief ohne Probleme. Helmuth hat es bei uns so gut gefallen, dass er den Alcatraz-Schlüssel gleich zur Wiederverwendung mitgenommen hat.

phoca thumb l dsc 6998 edited

Mit der Ausgabe der Regattaunterlagen gab es auch Polohemden, deren Farbe über die ganze Veranstaltungsdauer hinweg für Heiterkeit sorgte. Zum angekündigten „Gruppenbild in Rosa“ erschienen dann alle pünktlich und vollzählig – wohl auch ahnend, dass Claudia die Anwesenheit akribisch prüfen würde….

Es lief auch für den neuen Europameister sehr gut. Nur erste Plätze für Davide Bianchini, Andreas Federspiel und Michele Magagna, dem Bootseigner von ITA-049. Wir gratulieren zu dieser besonderen Leistung!

phoca thumb l dsc 7075 edited

Mit einem zweiten Platz in der letzten Wettfahrt konnte Giorgio Zorzi auch den Gesamtplatz 2 für sich entscheiden. Denn erst in dieser Wettfahrt vergab Günther Wendl seine Chancen und landete letztlich auf dem dritten Platz. Sehr stark segelten Anna Ihrenberger, Bastian Henning und Florian Ihrenberger. Mit zwei dritten Plätzen konnten sie sich deutlich vor uns (Richard, Claudia und Stefan Hammermüller) platzieren. Etwas Pech hatte Alex Sämmer (mit Schorsch Kartini und German Haimerl), zeigte aber mit einem 8. und einem 4. Platz, dass man diesen an Land so gutmütig auftretenden Seglerkameraden nie unterschätzen sollte. Das hörte man dann auch auf dem Wasser – und diesmal war es nicht seine Yogaübung „brüllender Löwe“, mit der er die Tiroler am Achensee erschreckt hatte…. Ganz offensichtlich hatten seine Vorschoter diesmal ihre Hörgeräte vergessen.

Unsere österreichischen Freunde forderten uns nicht nur beim Segeln, sondern auch beim Schmäh-Machen auf „Wir sind Kaiser“-Niveau. Die Bauchmuskeln waren also in dieser windschwachen Serie die am stärksten beanspruchten Körperpartien. Für den Winter haben wir uns wieder zu einem gemeinsamen Skitag in Tirol verabredet.

Die Gastronomie ist bestens angekommen und wurde bezüglich Qualität und Mengen viel gelobt. Die Wettfahrtleitung unter Kai Schreiber, Jury (Martin Köhle), Tonnenleger und alle Helfer haben in jeder Hinsicht einen wie immer zuverlässigen Job gemacht.

Danke auch an die Sponsoren Hullspeed und Auer Bräu.

Und ausdrücklich möchte ich meine Frau Claudia erwähnen und ihr danken, dass sie trotz hoher beruflicher und persönlicher Belastungen diese Veranstaltung so gewissenhaft vorbereitet hat und beim Segeln wie immer vollen Einsatz zeigte.

Am Sonntag, auf Wind wartend, wurde dann auch gleich mit dem Kalorienabbau begonnen. Giorgio Zorzi löste mit anfangs kleineren Provokationen aus seiner allseits gefürchteten, umfunktionierten Lenzpumpe eine Wasserschlacht aus, die in einem prämierten Wet-Shirt-Contest endete. Giorgio und Schorsch Kartini gewannen punktgleich.

Hannes Hubert-Reh begrüßte zu Veranstaltungsbeginn die Teilnehmer und nahm auch die stimmungsvolle Siegerehrung vor, jeweils unterstützt durch den diplomatischen Synchronübersetzer Thomas Viehweider vom Achensee.

Ein Italiener begann während der Wasserschlacht mit Stimmungsgesängen – und nun kriege ich den Ohrwurm nicht mehr heraus: bella ciao, bella ciao, bella ciao!

Zu den Fotos

Zum Ergebnis

Comments (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
There are no comments posted here yet