Aktuelle Artikel

dsv-presseinformation-mona-kueppers-zur-praesidentin-des-deutschen-segler-verbandes-gewaehltMit Mona Küppers führt erstmals in der 129-jährigen Verbandsgeschichte eine Frau das Präsidium des Deutschen Segler-Verbandes. Mit deutlicher Mehrheit...
deutscher-seglertag-in-muenchen-mit-praesidentenwahlFoto Niessen Die Chiemseer Segelvereine waren stark vertreten. Von links Lothar Demps (Priener SC) Karl Fricke (Chiemsee Yacht Club), Karl Zipfer, (WV...
bayern-jahresrangliste-2017-der-opti-b-segler-moritz-und-lucas-hamm-auf-den-plaetzen-1-und-2Moritz und Lucas Hamm mit Xaver Schwarz (vrnl). Foto © CYC Tolle Serie! Verdient landen Moritz und Lucas Hamm in der Bayerischen Jahresrangliste der...
neues-aus-dem-bayerischen-seglerverband-e-v-2017-08 Liebe Vereinsvertreter/innen, der Bayerische Seglerverband e.V. informiert Sie gerne regelmäßig auf diesem Wege über Aktuelles, Termine und...
dsv-newsletter-november-2017          Newsletter im Browser...

Omega-Cup
Internationale Beteiligung beim 45. Omega Cup im CYC.

Der Chiemsee ist ein Segelrevier, in dem Karl Haist vom Bayerischen Yacht Club Starnberg kaum zu schlagen ist. Er hatte den Pokal schon sechsmal gewonnen. Im Vorjahr segelte er hinter dem Ukrainer Igor Jushko auf den zweiten Gesamtplatz. Heuer war er schon wieder, nun zum siebten Mal, Erster, er dominierte erneut mit seinen Vorschotleuten Martin Zeileis und Frau Irene Haist.

Von den gesegelten sieben Wettfahrten gewann er vier, wurde zweimal Zweiter und musste zum letzten Rennen gar nicht mehr antreten. Der Gesamtsieg beim Omega Cup für Solings beim Chiemsee Yacht 2016 war ihm nicht zu nehmen.

Der 44. Omega Cup des Chiemsee Yacht Clubs war wieder stark besetzt. Zwölf Teilnehmer aus sechs Nationen traten an, nämlich aus Deutschland, Kanada, USA, Italien, Ungarn und den Niederlanden. Der Wind war gut, sodass der umsichtige Wettfahrtleiter Hans Vogt senior am ersten Wettfahrttag fünf Wettfahrten hintereinander segeln ließ. Nach drei Siegen und zwei zweiten Plätzen führte Karl Haist mit seiner Mannschaft vor den Kanadiern Peter Hall/Wiliam Hall/Steve Lacey. Die einheimische Mannschaft vom Chiemsee YC, Roman Koch/Bernd von Hoermann/Valentin Koch schlug sich hervorragend und lag nach dem ersten Tag an dritter Stelle, vor dem US-Amerikaner Charlos Kamps und Michel Dietzel vom Bayerischen YC Starnberg.

Am zweiten Wettfahrttag war der Wind noch besser und erreichte vier Beaufort. Nach einem weiteren Sieg stand Karl Haist als Gesamtsieger fest und trat nicht mehr an. Auch die Kanadier mit Steuermann Peter Hall ließen sich mit einem ersten und zweiten Platz nicht mehr von Gesamtplatz zwei verdrängen. Ebenso Roman Koch, der in den beiden letzten Wettfahrten auf Platz sieben und Platz vier segelte, und der einen zehnten Rang als schlechtestes streichen konnte, blieb auf dem dritten Gesamtplatz. Michel Dietzel/Anna Dietzel/Hannes Ramoser vom Bayerischen YC überholten als Gesamtvierte die US-Amerikaner Charles Kamps/Jeremy McMahon/Scot Stroud.

Gerhard Niessen