+++ Abendregatta Endspurt am 22. / 23. September 2017 +++

Regattanachrichten

Harrasser Kanne 2017 (vom 30.07.2017)
harrasser-kanne-2017 Ausnahmsweise hielt sich der Wind bei der diesjährigen Harrasser Kanne der H-Boote an die Prognosen, denn es waren leichte Winde vorhergesagt. Trotz...
Einlaufliste 1. Wettfahrt Chiemsee Yacht Club e.V. 22.07.2017 Admiral's Cup 2017 Einlaufliste 1....
Einlaufliste 1. Wettfahrt Chiemsee Yacht Club e.V. 22.07.2017 Admiral's Cup 2017 Einlaufliste 1....
Mannschaftsergebnis Admiral's Cup 2017 Chiemsee Yacht Club e.V. 22.07.2017 Admiral's Cup 2017 Endergebnis...
ufo-22-und-l95-regatta-im-cyc 12 UFO 22 und 7 L95 Boote fanden sich am Wochenende 15./16. Juli 2017 im Chiemsee Yacht Club ein. Die UFOs segelten bereits zum vierten Mal den UFO Cup...

DSC 0115

(ni) Zwei Regatten für die ehemals olympische Drachen-Klasse standen beim Chiemsee Yacht Club auf dem Programm. Vincent Hoesch, Spitzensegler vom Chiemsee YC, zeigte sich in bestechender Form, er gewann beide Wettfahrtserien, davon die Ranglistenregatta „Beatrice-Pokal“ mit Siegen in allen drei Wettfahrten. Beim „Silberdrachen“ musste er sich den Sieg, punktgleich vor Christof Wieland vom Bayerischen YC. hart erkämpfen.

red IMG 375317 Drachen-Mannschaften waren zum Aussegeln des Beatrice-Pokals an den Chiemsee gekommen, darunter drei österreichische Teams. Vincent Hoesch, mit seinen Vorschotleuten Peter Liebner und Bernd Döpke, querte in den drei Läufen jeweils als Erster die Ziellinie. Ebenfalls souverän auf den zweiten Gesamtplatz segelten Christof Wieland/ Mucki Binder/Peter König vom Bayerischen YC Starnberg mit drei zweiten Plätzen. Dritter wurde Jörg Hohmann vom Münchner YC, vor seinem Clubkollegen Hannes Braun. Auf den fünften Gesamtplatz platzierte sich Franz Rau vom Augsburger Segelclub, Sechster wurde Hans Pölt vom DTY Tutzing.

Beim Silberdrachen starteten 15 Boote. Hier war der Sieg hart umkämpft. Vincent Hoesch vom Chiemsee Yacht Club begann die sechs Wettfahrten mit einem 13. Platz, das wurde gleich sein Streichergebnis. Doch das war der einzige Ausrutscher, er segelte anschließend zweimal auf den zweiten Platz, einmal auf den sechsten. In den beiden letzten Läufen machte er mit zwei Siegen den Gesamtsieg perfekt. Christof Wieland/Peter König/Fritz Geppert vom Bayerischen Yacht Club/Starnberg, machten es umgekehrt. Sie begannen mit zwei Siegen, segelten mit einem sechsten Rang ihr Streichergebnis und ließen die Plätze fünf, zwei und drei folgen. Im Gesamtergebnis mussten sie sich punktgleich der Hoesch-Crew geschlagen geben. Gesamtdritter wurde Hannes Braun vom Münchner YC, vor Peter Feussner (Bayerischer YC), und den Österreichern Stefan Deschka und Peter Resch, beide vom Union YC Attersee. Damit fügte der knapp sechzigjährige „Altmeister“ zu seinen zahlreichen Erfolgen zwei weitere Gesamtsiege hinzu. Hoesch gewann sechsmal den Drachen-Goldcup, wurde viermal Vizeweltmeister im Drachen, siebenmal Tempest-Weltmeister, sowie Weltmeister im H-Boot und im Star. Beim „Maibock“ für Starboote beim Chiemsee YC gewannen bei sechs gestarteten Staren Franz Kloiber/Markus Gnan (UYC Wolfgangsee/AUT) vor Tobias Schott/Marion Noe vom Chiemsee YC.

Gerhard Niessen

Ergebnisse Beatrice Pokal

Ergebnisse Silberdrachen

Ergebnisse Maibock Pokal