Regattaberichte

Geschrieben am 08.11.2017
benno-marstaller-gewinnt-african-european-youth-olympic-qualification-regatta Benno und Chloe sind in Medemblik, NL bei der "African & European Youth Olympic Qualification Regatta " Ende Oktober mitgesegelt. 28 Nacra 15...
Geschrieben am 08.11.2017
erfolgreicher-saisonabschluss-fuer-den-chiemsee-yacht-clubFoto © DSBL/Lars Wehrmann Finale der 1. Segelbundesliga auf dem Wannsee Die Chiemsee Yacht Club Segelbundesliga Mannschaft holt in Berlin beim 6. und...
Geschrieben am 02.11.2017
herbstpokale-im-norden-und-sueden-410-optisegler-auf-dem-wasser Lesen Sie den Bericht auf der DODV Website http://www.dodv.org/blog/2017/10/24/herbstpokale-im-norden-und-sueden-410-optisegler-auf-dem-wasser/
Geschrieben am 20.10.2017
wind-und-regen-bei-segelregatta-lindenblatt-auf-der-fraueninselFoto Niessen Stürmischen Wind hatten die Chiemsee-Plätten beim Lindchencup (ni) Einen gelungenen Abschluss bildete der Lindchen Cup für Chiemsee Plätten...
Geschrieben am 10.10.2017
porto-cervo-audi-worldchampionship-j-70-class-2017-nachtragFoto © Fabio Taccola Da in dem bereits veröffentlichten Bericht zur J70 WM in Porto Cervo leider nicht erwähnt wurde, dass der CYC dort mit beiden...

CYC173081632 7828
Foto © DSBL/Lars Wehrmann

Finale der 1. Segelbundesliga auf dem Wannsee

Die Chiemsee Yacht Club Segelbundesliga Mannschaft holt in Berlin beim 6. und finalen Spieltag 2017 einen sehr guten 2. Platz und beendet die Saison erfolgreich auf dem 8. Gesamtrang.

Nach über zwei Monaten Pause traf sich die erste Deutsche Segelbundesliga vom 2.-4. November in Berlin beim gastgebenden Verein Seglerhaus am Wannsee, um denMeister der deutschen Segelvereine zu ermitteln. Beim 5. Spieltag in Travemünde konnte sich das Team vom Chiemsee Yacht Club (CYC) mit einem 4. Platz nach einer durchwachsenen Saison in eine gute Ausgangslage bringen. Zusammen mit dem Münchener Yacht-Club wurde an den Wochenenden zuvor bei stürmischen „Herwart“-Winden mit vier Schiffen auf dem Chiemsee trainiert, um die Mannschaft perfekt auf das Finale vorzubereiten. Vom 10. Gesamtrang mit denkbar geringen Punkteabständen zu den Abstiegsplätzen 14.-18., aber auch guten Chancen nach oben, traten Leopold Fricke (Steuermann), Florian Lautenschlager, Moritz Fricke und Maximilian Grawe für den Chiemsee Yacht Club in Berlin an.

Das Finale auf dem Wannsee sollte ein schwieriges und äußerst spannendes Unterfangen werden. Bei erst wenig, dann mehr aber wechselhaften Winden konnten die Harrasser Segler am ersten Tag mit den Platzierungen 4, 1, 1, 4 und 5 auf Platz sechs überzeugen und in der Gesamttabelle auf den 7. Rang verbessern.

Der zweite Tag sollte sich besonders zäh erweisen. In sechs Stunden konnten nicht mehr als vier Durchgänge gesegelt werden konnten. Der CYC konnte sich mit den Plätzen 1, 4 und 5 am Freitag einen Platz auf Rang 6 verbessern.

Der finale Segeltag der Saison 2017 war an Spannung kaum zu übertreffen. An der Tabellenspitze verdrängte der Segel- und Motorboot Club Überlingen (SMCÜ) vom Bodensee die zweimaligen deutschen Meister NRV (Norddeutscher Regattaverein) aus Hamburg und den Deutschen Touring Yacht-Club (DTYC) aus Tutzing kurzzeitig von der Spitze. Schlussendlich konnte sich der NRV im allerletzten Rennen der Saison durchsetzen und gewann die Meisterschaft zum dritten Mal. Titelverteidiger DTYC wurde Vizemeister gefolgt vom SMCÜ. Der Chiemsee Yacht Club konnte mit den Plätzen 3, 1, 4, 2, 2, 2, 3 und 4 die Leistung am Samstag noch einmal steigern und beendete den 6. Spieltag in Berlin auf einem verdienten 2. Platz. „Super Teamleistung, wir haben uns immer auf die wechselnden Bedingungen eingestellt, keine großen Fehler gemacht und die Jungs haben super gearbeitet“ erklärte Steuermann Leopold Fricke die guten Ergebnisse in Berlin. Der punktgleiche Düsseldorfer Yacht-Club wurde aufgrund weniger Erstplatzierungen auf den dritten Platz verwiesen. Sieger auf dem Wannsee wurde verdient der Lindauer Segel-Club. Damit beendet das Bundesliga Team vom Chiemsee die Saison 2017 auf dem 8. Platz. Das Saisonziel ist mit dieser Top Ten Platzierung erreicht.

In den nächsten Wochen und Monaten wird die CYC Mannschaft erst einmal die Saison analysieren und Schlüsse für die kommende Saison ziehen. Die Winterzeit beginnt nun wieder mit Ausdauer- und Krafttraining, bis im Frühjahr die ersten Trainingseinheiten auf dem Gardasee und Chiemsee anstehen.

Luitpold Müller, CYC Segelbundesliga Team, Prien am Chiemsee 8.11.2017

Link zur Segelbundesliga