+++ Achtung: Arbeitsdienst am 28. Oktober 2017, 9:00. Bitte per Email oder telefonisch melden.+++

Aktuelles aus der Jugend

Geschrieben am 06.10.2017
lucas-hamm-sieger-beim-zwetschgenmaennla Wir gratulieren herzlich. Die Ergebnisliste finden Sie hier
Geschrieben am 20.09.2017
cyc-jugend-weiter-erfolgreich-und-hohe-teilnehmerzahl-zu-optimist-herbstregatta-erwartet Am Ammersee. Foto Marcour. Ca. 25 Nachwuchssegler gingen in den vergangen Wochen für den CYC im Optimist, Laser 4.7 und 420-er an den Start. Alle...
Geschrieben am 24.08.2017
jugend-segel-herbstprogramm-2017 Liebe Jugendmitglieder, super, dass wir so viele von Euch zur Jugendwoche und den verschiedenen weiteren Ferientrainings begrüßen können. Eure...
Geschrieben am 07.08.2017
zwei-stockerl-plaetze-fuer-den-cyc Am Samstag ganz schwül und heiß, am Sonntag nass und eiskalt: 51 Starter - davon 14 Kinder des CYC - hatten beim Silber Delfin mit sehr wechselhaftem...
Geschrieben am 05.08.2017
bei-opti-laserliga-chiemsee-alle-14-wettfahrten-gesegelt (ni) Bei der fünften und letzten Veranstaltung der Opti-Laser-Liga Chiemsee beim Segelclub Breitbrunn-Chiemsee gab es den krönenden Abschluss. 39...

IMG 5128

Die Saison ist gestartet!

Vom 17.04. - 22.04.2016 fand für 16 Optisegler/innen und 2 Laser ein Training in Navene am Gardasee statt. Bei schönstem Frühlingswetter, viel Sonnenschein und den üblichen sehr guten Windbedingungen des Gardasees wurde vormittags und nachmittags unter der Leitung von Simon Schunck, unterstützt durch die Trainer Carla Gerlach und Xaver Marstaller, fleißig gesegelt. Die Trainer hatten stets ein sicheres Gespür, was den einzelnen Kindern bei welchem Wind zumutbar ist und brachten den Kindern mit jeder Menge Spaß viel bei. Regelmäßige Einheiten in Theorie mit Videoanalyse und Magnetwand rundeten das Training ab.

Es war ein gelungener Auftakt, die Nachwuchssegler freuen sich auf die neue Saison und die anstehenden Regatten.

Dank gebührt dem Trainerteam für den perfekten Einsatz, Simon Schunck und Dr. Anne-Marie Hamm für die Organisation und nicht zuletzt natürlich auch den mitreisenden Eltern für ihre Hilfe beim Ziehen der Anhänger, dem Landdienst, dem Slippen oder einfach nur der Unterstützung vor Ort.