+++ Abendregatta Endspurt am 22. / 23. September 2017 +++

Info11-14

Der Dezember Infobrief des CYC zum Download

Bild-1

07|14 INFOBRIEF  CHIEMSEE YACHT CLUB

Liebe Chiemsee Yachtclub Mitglieder,

nun liegt schon wieder eines der Club-Highlights hinter uns. Das Audi Blaue Band haben wir mit einem Rekordmeldeergebnis mit 112 Startern abschließen können. Das ganze Team unter der Wettfahrtleitung von Volkmar Stecher musste sowohl auf dem Wasser als auch auf dem Land alles geben. Dafür an alle ganz herzlichen Dank. Wenn dann im nächsten Jahr auch der Wind dem perfekten Auftritt der Sonne nacheifert, ist diese Veranstaltung kaum zu übertreffen.

 

1. Audi Blaues Band Die drei Topplatzierungen aus den jeweiligen Gruppen. Großes Kompliment an die erfolgreichen Clubmitglieder. 

Gruppe Nr. 1: Mehrrumpfboote
1     GER-1, Friedl Liese, Hurr 6.5
2     GER-2, Florian Meier, C-Cat            
3     GER-22, Peter Braun, Fl. XL Cat

Gruppe Nr. 2: Rennyachten
1     GER-23, Helmut Haller, OneDeHal
2     GER-704, Hinz Schmid, OneDesgn
3     GER-3, Wolfgang Böttger, Quartas

Gruppe Nr. 3: Performance Yachten
1     GER-21, Frank Eisheuer, Skippy 650
2     GER-810, Peter Jup, J 80
3     GER-105, Richard Buchecker, Ufo 22

Gruppe Nr. 4: Capper
1     Saphier, Josef Resch, Safier 33
2     G-3377, Gerhard Inninger, Tabasco
3     GER-1623, Hans Stickler, Surprise

Gruppe Nr. 5: Racer
1     GER-8, Johannes Bandtlow, 5.5
2     BY-33, Franz Schwarz, Gib Sea SV
3     R-413, Michael Hiltman, 20qmJK

Gruppe Nr. 6: Cruiser
1     GER-95, Horst Haasner, Condor 7
2     GER-110, Olaf Wittenberg, Fr.Sh 25
3     GER-2736, Bernd Saß, Neptun22

Gruppe Nr. 7: Einheitsklasse
1     GER-1587, Josef Fink, H-Boot
2     GER-1374, Thomas vom Berge, H-Boot
3     GER-1000, Dieter Wachs, Dyas


2. Chiemseemeisterschaft Die ersten drei Regatten der Chiemseemeisterschaft sind vorbei.

In der Gruppe Nr. 2 Rennyachten wird der 2. 3. und 4. Platz von Mitgliedern belegt: 2. Platz Schmid Hinz, 3. Platz Koch Hans Jürgen und 4. Platz Böttger Wolfgang.

In der Gruppe Nr. 3 Performance Yachten steht Rainer Gutjahr mit der UFO 22 an erster Stelle.

In der Gruppe Nr. 4 Cupper ist der CYC nicht unter den ersten 4 Plätzen vertreten. Das wird sich jedoch ändern, wenn der erste Streicher kommt, dann wird Josef Resch mit einem ersten und einem zweiten Platz weit vorne liegen.

In der Gruppe Nr. 5 Racer steht Frau Sybille Eisenloher mit der 22. Schäre auf dem 2. Platz.

In der Gruppe Nr. 7 Einheitsklassen steht unser Mitglied Thomas von Berge mit seinem H-Boot auf dem ersten Platz.

3. Segelbundesliga Fast alle für die Segel Bundesliga vom CYC nominierten Segler nahmen die Gelegenheit am Sonntag 29.06.2014 nach dem Blauen Band wahr, um sich zu treffen und sich auf die kommenden Regatten einzustellen.

Audi-4-red-2
Henri Gerlach, Nico Lutz, Christoph Müller, Simon Tripp, Quirin Landinger, Bernd v. Hörmann, Luitpold Müller, Magdalena Koch, Sebastian Koch, Thomas Frank, Leopold Fricke, Florian Lautenschlager, Sebastian Landinger,  Hans-Jürgen Koch, Moritz Fricke (es fehlen: Tina Lutz, Johannes Koch, Maximilian Huff). Foto CYC

Zuerst war Einkleiden mit der von unserem Sponsor MUSTO/ Peter Frisch für das Bundesliga Segelteam zur Verfügung gestellten Segelbekleidung angesagt. Da alle Outfits mit aufs Bild sollten, haben es die Segler, die die Leichtwetterbekleidung, bestehend aus kurzer Hose und Weste vorführen durften, deutlich schlechter erwischt, als die mit den „Schlechtwetter“-Segelklamotten. Es hat nämlich in Strömen geregnet. Das Leben ist so ungerecht. Nachdem auch die Fotos vor den Modellen des zweiten Hauptsponsors AUDI im Kasten waren, ging es endlich aufs Wasser.

Freundlicherweise (begünstigt durch unseren guten Kontakt zum neuen Leiter der Chiemsee Yacht Schule Michael Wimmer) durften wir fürs Training drei J 80 von der CYS übernehmen.

Gesegelt sind die Teams, die den CYC bei den nächsten Rennen in Travemünde, Berlin und Kiel vertreten. Ein zusätzliches Team hat mit dem Schlauchboot einen ganz engen, manöverorientierten Kurs ausgesteckt. Bei gutem Segelwind segelten wir viele Kurzregatten mit intensivem Kontakt zum „Gegner“, speziell am Start wurde der Spielraum, den die Regeln zulassen, gnadenlos ausgenutzt. Es hat Spaß gemacht und uns schon etwas von der Wettkampfhärte mitgegeben, die uns demnächst auch abverlangt wird. Wir freuen uns auf die kommenden Herausforderungen und werden alles geben, um wieder als bester bayerischer Verein das Segeljahr 2014 in der Bundesliga abschließen zu können.

Der nächste Termin der Segelbundesliga ist am 19.07.2014 in Travemünde. Für uns segelt die Familie Koch mit dem 2. Vorstand Thomas Frank. Wir wünschen ihnen viel Erfolg.

4. Joker Bei der Austrian Open am Attersee hat Frau Anna Ihrenberger (CYC) den zweiten Platz punktgleich mit dem Ersten errungen.

5. „Laser Ball“ am Sommernachtfest Am 2. August ist unser Sommernachtfest mit dem Sommerschlussverkauf. Um über die Mittagszeit eine kurzweilige Unterhaltung zu bieten, werden wir einen „Laser Ball“ veranstalten. Dazu gehören 6 Laser, die in zwei Mannschaften aufgeteilt werden. Gespielt wird mit einem Ball, die Hafeneinfahrt dient als Tor. Der Ball darf 60 sec. in der Hand gehalten werden, dann muss er weiter gepasst werden. Sieger ist die Mannschaft mit den meisten Toren. Selbstverständlich gelten die grundlegenden Regeln der ISAF. Nur die Regel 42 wird außer Kraft gesetzt. Die Boote dürfen gepumpt und geschaukelt werden. Das Verlassen des Bootes ist erlaubt, um den Ball zu holen.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung und viele Zuschauer auf dem Nord und Südsteg. Potentielle Ballspieler melden sich bitte beim Sportwart Frithjof Ohin oder in der Geschäftsstelle. Allen beteiligten Athleten winkt ein Freibier.

5.  Jugendarbeit Mit viel Mühe und Aufwand haben wir mit Hilfe von Sachspenden (Segel, Masten, Pützen etc.) unsere clubeigenen Optis wieder hergerichtet. Wir haben nun 7 Optimisten zur Verfügung. Ab sofort bietet der CYC nun auch wieder regelmäßig samstags ab 10 Uhr (segelfertig) ein Anfänger- und Fortgeschrittenen Training an.

In der ersten kompletten Sommerferienwoche steht, wie jedes Jahr, wieder die Jugendwoche an. Derzeit haben wir noch Plätze frei, wir bitten aber um frühzeitige Meldung, um die Vorbereitungen zu erleichtern. Dieses Jahr stehen in einer eigenen Gruppe drei Melges 24 zu Verfügung. Die Plätze sind hier begrenzt, daher bitte auch hier, rechtzeitig melden. Wenn das eine oder andere Elternteil mal Lust hat mitzusegeln, ist auch dieses herzlich willkommen. Der Dank gilt hier den Eignern, die ihre Boote dem Club kostenfrei zur Verfügung stellen. Tatkräftige Unterstützung an Land bei der Jugendwoche, aber auch Spenden sind immer willkommen.

Zuvor steht aber noch die wichtigste Regatta der Saison an, „Eltern im Opti“! Die clubeigenen Optis bitte rechtzeitig reservieren, der Ansturm ist traditionell immer sehr groß.

 

6. Club Laser Der clubeigene Laser, der seit dem letzten Hochwasser kein Segel mehr hatte, ist jetzt wieder voll funktionsfähig. Wir haben das Boot mit einem neuen Segel und neuen Beschlägen ausgestattet, die dem gängigen Laser Standard entsprechen.

 Bild-3Um das Boot vor dem Vergammeln zu bewahren, wird es in der Jugendhalle am westlichen Ende der Jollenwiese im Trockenen aufbewahrt. Das Boot steht jedem zu Verfügung. Wenn etwas fehlt oder kaputt geht, bitte ich Sie, es der Geschäftsstelle zu melden. Dann können wir den Laser wieder segeltauglich machen.

Es wäre uns eine große Freude auch Ihren alten Laser auf den neusten Stand der Technik bringen. Da wir als Chiemsee Yacht Club auch ein loser sozialer Verband sind, würden wir Ihren alten Laser in unser Eigentum übernehmen und neu ausstatten. Sie haben den Vorteil den Laser jeder Zeit benutzen zu können, wie alle anderen Clubmitglieder auch.

7. Kajütboot Immer wieder werden wir darauf angesprochen, dass wir als Club kein Kajütboot zu Verfügung stellen können. Das alte Kajütboot, die ehemalige Weekend, musste verschrottet werden. Wenn Sie als Mitglied des Chiemsee Yacht Clubs, ein Kajütboot besitzen und es nicht mehr benötigen, würden wir uns freuen, wenn Sie es als Spende dem Club zur allgemeinen Nutzung zur Verfügung stellen. Ich bin mir sicher, dass vor allem die Jugendlichen von 16 - 40 Jahren sich über eine neue Möglichkeit freuen würden, das Segeln außerhalb der sportlichen Aktivitäten auf einer Yacht zu genießen.

 

8. Jollenwiese Auf der Jollenwiese tut sich einiges, nicht nur dass neue Boote auf der Wiese liegen, sie werden auch abseits der großen Yachten genutzt. Seit dem die Mannschaft des CYC die Boothänger weitgehend umgeparkt hat, ist die Wiese auch wieder zum Spielplatz für den Fußball geworden. Wir sollten darauf achten, dass die Jollenwiese nicht als Abstellplatz für Boothänger missbraucht wird, sondern als Sport- und Liegewiese zu Verfügung steht. An einem Konzept arbeitet unser Hafenwart Richard Brandl.

 

9. Unser Gelände Die Sanierungsarbeiten an unserem Kojenhaus schreiten voran. Die Maurer-, Elektriker- und Sanitärinstallationsarbeiten sind weitgehend abgeschlossen, die Türzargen sind gesetzt. Am Mittwoch, den 16. Juli 2014 wird der Estrich eingebracht, danach gehen die Trockenbauer ans Werk, um die Zwischendecken einzuziehen und die freiliegenden Rohre zu verkleiden. Eine eigene "Kommission" wird sich im Anschluss um die weitere Ausgestaltung mit Fliesen und Beleuchtungskörpern sowie den Innenanstrich zu kümmern haben.

Sorgenvoll haben wir alle den Wasserstand des Chiemsees beobachtet, dessen Tiefststand (im Internet unter http://www.cyc-prien.de/index.php/webcam-wetter/pegel-chiemsee-stock abrufbar) am 29. Juni 2014 mit 30 cm unter dem mittleren Seespiegel erreicht wurde. Inzwischen hat sich die Lage etwas entspannt.

Seekuh-red 

Weiteres Problem war der starke Krautbewuchs, den wir aber mit dem Einsatz der "Seekuh" in den Griff bekommen konnten. Die Fahrer von Motor- und Elektrobooten sollten ihren Liegeplatz nicht unter Maschine verlassen, da sonst eine "Verstopfung" der Antriebsschraube droht.

Einige dringend notwendige Sanierungsmaßnahmen am Bauernhaus konnten durchgeführt werden, wichtige Verschönerungsmaßnahmen wurden durch den Arbeitsdienst am 5.7. erledigt. Der Parkplatznot, die an schönen und heißen Wochenenden immer wieder zu beobachten ist, versuchen wir durch Ausweisung von Parkplätzen am "Maltzweg" und im Innenbereich zu begegnen. Die Zone zwischen dem Rolltor und den rot/weißen Begrenzungspfosten und der "Maltzweg" sind so gut es geht von Trailern und abgestellten Booten freizuhalten, das Parken im Bereich der Landliegeplätze und auf der "Maltzwiese" ist nicht erlaubt.

 

10. Neubau - hier tut sich einiges Inzwischen haben wir für unser Vorhaben eine Baugenehmigung erhalten. Dieses sieht einen Abriss des Seglerhauses und einen Neubau in gleicher Größe auf den bestehenden Fundamenten vor. Der östliche Teil mit dem darauf befindlichen Restaurant sollte erhalten bleiben.

Wir hatten angekündigt, unseren Mitgliedern eine zusätzliche Alternative zu bieten, damit wir in der außerordentlichen Hauptversammlung diskutieren und durch die Mehrheit der Mitglieder entscheiden können. Für dieses Vorgehen haben wir große Zustimmung bei den aktiven Mitgliedern bekommen.

Es hat sich eine Gruppe von Architekten/innen aus der Mitgliedschaft getroffen und diese ist dabei für den Club (kostenfrei) eine diskussionsfähige Alternative zu erarbeiten. Diese soll einen Neubau des CYC Clubhauses und einen verbesserten Hochwasserschutz vorsehen.

Ferner liegt jetzt ein Bodengutachten unseres Geologen und Sportwartes Frithjof Ohin vor. Dieses gibt wertvolle Hinweise über die benötigten Fundamente und sonstige Beschaffenheit. Auch hier großen Dank für das ehrenamtliche Engagement.

 

11. Veranstaltungen wir freuen uns viele von Ihnen bei den anstehenden Veranstaltungen zu treffen:

19/20.07.2014  L-Boot- und Ufo Regatta
2.08.2014 Sommernachtsfest mit unserem Sommerschlussverkauf der attraktiven CYC -Mode ab 10:00
3.08.2014  Eltern im Opti
4-8.08.2014 Jugendwoche
16.08.2014 Admiral´s Cup

und nicht vergessen: die zahlreichen  Abendregatten von Juli - September.

Alle Termine finden Sie auch unter http://www.cyc-prien.deim Internet.

Somit wünschen wir uns allen einen windreichen und sonnigen Sommer und freuen uns auf eine rege Beteiligung an den noch folgenden Regatten und am Clubleben.  Auch  Hans Blösl freut sich, Sie an einem der schönsten Plätze am See, unserem Clublokal, bewirten zu dürfen.

Beste Grüße Ihr Vorstand,

Hermann Wimmer | Thomas Frank | Hannes Hubert-Reh | Thomas Gerlach | Richard Brandl | Frithjof Ohin | Knud Jansen | Angelika Hofmann

07 | 14 INFOBRIEF zum Download